Zum Inhalt springen

Über das Schreiben

Wollt ihr meinen Arbeitsplatz sehen? Der ist quasi überall. Im Café, auf dem Spielplatz, oder wenn ich im Auto darauf warte, die Kinder irgendwo abzuholen. Seit ich Familie habe, ist die Zeit vorbei, in der ich bis kurz vor Abgabe eine Regiekonzepts, eines Theatertextes oder eines Bühnenbilds immer noch keine Idee hatte und dann einfach drei Tage durchgearbeitet habe.

Früher brauchte es immer einen Zeitdruck. Den gibt es heute auch noch, aber jetzt ist es so: Wenn ich Zeit zum schreiben habe, dann tue ich es. Sonst werde ich nie fertig und ungenutzte Zeit bekommt man nicht zurück. Also ziehe ich immer mit Notizbuch und Handy bewaffnet los. Die besten Ideen gibt es ohnehin unterwegs!

Verratet mir: Wie werdet ihr kreativ?

Published inBlogSchreiben

Sei der Erste der einen Kommentar abgibt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.